Eco-Friendly Celebrities: Wer macht was und warum?

 

 

Prominente Aktivisten nutzen ihre etablierten Plattformen, um auf globale Probleme aufmerksam zu machen. Es gibt viele Celebrities, die über den Klimawandel und die Umwelt gesprochen haben, und einige haben sogar nachhaltige und umweltfreundliche Unternehmen gegründet. Aber wer sind diese Celebrities und warum tun sie das, was sie tun?

 

But, who are these celebrities and why are they doing what they do?

 

Miranda Kerr

"[Wir] müssen unsere natürliche Umwelt schützen, weil sie unser Leben unterstützt - es ist wirklich so einfach." Kerr ist eine begeisterte Umweltschützerin, die sicherstellt, dass alle Aspekte ihres Lebens gesund und nachhaltig sind. In ihrem Haus in Malibu verfügt sie über modernste Technologie, die dafür sorgt, dass ihr Zuhause so umweltfreundlich wie möglich ist. Zu dieser Technologie gehört der Skywater 3000, der der Luft Feuchtigkeit entzieht und das ganze Haus sowie den Wasserfall in ihrem Garten mit Wasser versorgt.

2009 brachte Kerr ihre eigene Bio-Hautpflegemarke "Kora" auf den Markt. Sie verwendet natürliche und organische Inhaltsstoffe und ist stolz darauf, Produkte zu verwenden, die vegan und eine gesündere Alternative zu anderen Hautpflegemarken auf dem Markt sind. Die Produkte sind nicht nur hautfreundlich, sondern auch umweltfreundlich - es werden keine Herbizide oder Pestizide zugesetzt.

 
 

Leonardo DiCaprio

Seit seiner Kindheit interessiert sich DiCaprio für die Umwelt. Seine Liebe zur Natur hat ihn zu einem der größten Promi-Aktivisten der Welt gemacht. Die Leonardo DiCaprio Foundation wurde 1998 gegründet. Er hat auch Millionen an verschiedene Umweltorganisationen gespendet und offen über den Zustand des Planeten gesprochen. Er nutzt seine Plattform, um sich für ethnische Minderheiten, benachteiligte Gemeinschaften und diejenigen einzusetzen, die derzeit von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen sind. 

 

Christy Turlington Burns

Es scheint kein besseres Gesicht für die bewusste Reichweite von H & M zu geben als Christy Turlington. Sie arbeitet seit Jahrzehnten in der Modebranche und weiß, wie schädlich es für die Umwelt ist. Sie legt großen Wert auf die Wiederverwendung und das Recycling in der Branche und ist der Meinung, dass die Herstellung von Teilen aus recycelten Materialien „inspirierend“ ist. Turlington fördert Innovationen in der Branche und schätzt das Engagement von Marken, um der Modewelt eine nachhaltigere Zukunft zu sichern.

 
 
 
 

Emma Watson

Während der Beauty and the Beast-Pressetour hat Watson ein Instagram namens @the_press_tour eingerichtet, das alle nachhaltigen Modemarken zeigt, die sie während der Filmtour getragen hat. Watson ist ein großer Befürworter nachhaltiger Marken und zeigt, dass sie eine Modeikone mit geringem CO2-Ausstoß sein kann. Watson widmete ihre Karriere den Menschenrechten und dem fairen Handel, insbesondere in der Modebranche.

Sie ist eine große Befürworterin von Good on You: „Auf dem roten Teppich werden wir oft gefragt, was wir tragen, sondern wen.“ Mode ist eine Art, sich auszudrücken. Marken zu tragen, die nachhaltig und transparent sind, spiegelt ihr Engagement für die Umwelt wider und die Wichtigkeit zu wissen, woher die Kleidung kommt.“

 

Grace Beverley

Als Fitness-Account auf Instagram gestartet, gewann Grace schnell viele Anhänger und wurde ein wichtiger Einflussfaktor für Teenager-Mädchen. Die Absolventin der Universität Oxford hat im Laufe der Jahre einige Unternehmen gegründet. Ihre jüngste Activewear-Marke, TALA, erfreut sich aufgrund ihrer Kernphilosophie der Nachhaltigkeit wachsender Beliebtheit. TALA verwendet Plastikflaschen und Fabrikabfälle, um hochwertige und erschwingliche Aktivkleidung herzustellen. Kürzlich hat sie Pop-up-Stores in LA und London eröffnet und sogar Kartenautomaten aus Ozeankunststoffen - ihre Liebe zum Detail ist etwas, das man bewundern muss! Beverley wechselte 2018 aus ethischen und gesundheitlichen Gründen zum Veganismus. Sie veröffentlicht ihre Mahlzeiten regelmäßig auf Instagram und in ihrer neuen Fitness-App "Shreddy" sind vegane Speisepläne enthalten.

 
 

John Abraham

Wir alle haben die Macht, Mutter Natur, uns selbst und andere um uns herum zu schützen. Der Bollywood-Schauspieler John Abraham ist der Meinung, dass sich jeder um andere und unsere Umwelt kümmern sollte. Die Power A Light Initiative versorgt ländliche Dörfer in ganz Indien mit Solarenergie und sorgt so für umweltfreundliches Licht für alle. Abraham war schon vor seiner Schauspielkarriere ein Ökokrieger und nennt es "Lebensweise". Er ist Vegetarier und setzt sich für Tierrechte sowie für eine Lebensweise ein, die Abfall reduziert, Tiere schützt und Plastik vermeidet.

 

Don Cheadle

Der UN-Botschafter hat sich für den Klimawandel ausgesprochen und das Bewusstsein geschärft. 2016 verkaufte er sein berüchtigtes kalifornisches Zuhause. Dieses Haus wurde umweltfreundlich gestaltet, mit Sonnenkollektoren, Pflanzen, die Dürren überleben können, und energiesparenden Geräten.

Cheadle war an der UN-Kampagne „Seal the Deal“ beteiligt, die als Ankündigung des öffentlichen Dienstes das Bewusstsein für den Klimawandel schärfte. Er engagiert sich sehr aktiv für Kampagnen und spricht oft über die Bedeutung der Fürsorge für unseren Planeten. "Ich hoffe, ich kann meine „Berühmtheit“ nutzen, um Menschen zu motivieren und dazu beizutragen, dass unsere globale Gesellschaft vom Rande zurückkehrt."

 
 
 
 
 

Shailene Woodley

Kürzlich hat Woodley das Bewusstsein für Einwegkunststoffe geschärft. Sie hat sich mit Parley for the Oceans und American Express zusammengetan und eine Kampagne gestartet, die unsere Strände von Ozeankunststoffen befreit. Woodley setzt sich nicht nur gegen Einwegkunststoffe ein, sondern schult die Menschen auch zur Selbstpflege. Sich seiner selbst bewusst zu sein und zu verstehen, was man tun kann, um die Umwelt zu schützen, bedeutet, aktiver in seinem täglichen Leben zu werden, anstatt passiv zu leben. Wenn du dich darauf konzentrierst, was du verwendest und warum du es verwendest, kannst du den Plastikverbrauch auf ein Minimum reduzieren. 

 

Ben Affleck

Batman ist nicht die erste Person, die dir in den Sinn kommt, wenn du an umweltfreundliche Celebrities denkst. Aber Affleck ist ein Liebhaber der Nachhaltigkeit - er fährt ein Hybridauto und das schon seit Jahren. Im Jahr 2010 gründete Affleck die Eastern Congo Initiative. Diese Stiftung eröffnet den Gemeinden im Ostkongo neue Möglichkeiten für eine nachhaltige Zukunft ihrer Gesellschaft.

 

 
 

Cate Blanchett

Die mit einem Oscar ausgezeichnete Schauspielerin ist eine führende Aktivistin in Hollywood. Sie engagiert sich für die Umwelt und die Zukunft der Kinder. Zukünftige Generationen müssen vor einer sehr unsicheren Zukunft geschützt werden, insbesondere von denen, die nicht in der Nähe sind, um sie zu sehen. Sie hat nicht nur persönlich daran gearbeitet, ihren eigenen CO2-Fußabdruck zu reduzieren, sondern war auch an einer Vielzahl von Kampagnen beteiligt, von Solar Aid (solar panels for disadvantaged African communities) bis zur Australian Conservation Foundation (educating communities to ensure a healthy and flourishing future).

Alle diese Celebrities (und mehr) setzen ihren Status ein, um unseren Planeten zu retten und ein sicheres, erfolgreiches und florierendes Umfeld für künftige Generationen zu schaffen, zu sensibilisieren und zu finanzieren. Diese Celebrities sind nicht nur Schauspieler und Models, sondern Aktivisten, die für unsere Umwelt kämpfen.

 
 

+ Words: Shaelei Parmar

Shaelei Parmar is a Fashion and Sustainability Blogger. She recently graduated with a degree in English and Drama and is beginning her journey as a writer and sustainable consumer. She has her own Blog ( https://shaestyles.blog/).

Connect with her on Instagram: Shaelei