Biologisch abbaubarer Schwangerschaftstest | Nachhaltige Frauenhygieneprodukte

 

 

Spülbar, diskret und umweltfreundlich, der innovative Schwangerschaftstest, der hilft, die Privatsphäre zu wahren und gleichzeitig Plastikmüll zu vermeiden.

 
 
 
 
 
 
Hier anmelden, um den Luxiders-Newsletter zu erhalten.
 

Elemente der Medizin, die die sexuelle und reproduktive Gesundheit von Frauen betreffen, haben sich langsamer entwickelt als die Technologie. Doch in den letzten Jahren scheint die Innovation im Tandem mit der Nachhaltigkeit endlich angekommen zu sein. Stoffbinden, periodensichere Unterwäsche oder Periodenhöschen und die bekannte Menstruationstasse. Schwangerschaftstests sind der letzte Punkt, der auf der Liste der überarbeiteten Gesundheitsprodukte steht.

Die traditionellen Tests kamen in den 70er Jahren in die Läden und haben sich seither kaum verändert. Der Do-it-yourself- und Do-it-home-Faktor wurde schnell zur Norm und wurde in den USA etwa 20 Millionen Mal pro Jahr verkauft. Die eingebaute digitale Komponente war das einzige neue Merkmal. Obwohl Einweg-Schwangerschaftstests damals eine große Revolution darstellten, werden sie aus biologisch nicht abbaubarem Material hergestellt und verursachen jährlich 2 Millionen Pfund Abfall.

Das erste Unternehmen, das auf die Idee eines kompostierbaren Schwangerschaftstests kam, ist Lia, ein Startup in Frauenhand, das sich darauf konzentriert, sowohl die reproduktive Gesundheit von Frauen als auch die Umwelt zu verbessern. Das Produkt macht es einfacher, zu überprüfen, ob man schwanger ist, während es gleichzeitig die Menge an Plastik deutlich reduziert. Bethany Edwards und Anna Couturier sind die Mitbegründerinnen dieses innovativen Produkts. In einem Interview für Forbes.com sagte Edwards, dass die Idee war, die Haltbarkeit des Produkts an die Zeit anzupassen, in der es tatsächlich benutzt wird: „Wenn man darüber nachdenkt, wird ein Schwangerschaftstest nur für ein paar Minuten benutzt, liegt dann aber jahrzehntelang auf der Mülldeponie.”

 
 
 
 
 
 

INTIMITÄT RESPEKTIEREN, DIE UMWELT RESPEKTIEREN

Er funktioniert wie jeder andere Test, den wir derzeit auf dem Markt finden können. Der Stick reagiert auf den Urin, um zu bestimmen, ob man schwanger ist oder nicht, und er zeigt die Ergebnisse mit zwei Linien an, wenn er positiv ist, und einer Linie, wenn er negativ ist, wie immer. Die wichtigste Änderung ist die Art und Weise, wie er hergestellt wird. Natürliche Zellulosefasern ermöglichen es dem Produkt, sich in Wasser aufzulösen und zu zersetzen. Der Teil, der den Diagnosestreifen an der Stelle hält, an der man uriniert, hat ein personalisiertes, temporäres Futter, das es dem Test ermöglicht, im Gebrauch in perfektem Zustand zu bleiben, aber zerbricht, sobald er heruntergespült wird.

Das Hauptproblem, das Edwards und Couturier angehen wollten, war die Verschwendung, die durch Einweg-Schwangerschaftstests verursacht wird. Auf ihrer Reise stießen sie auf ein weiteres Problem: den Mangel an Diskretion. Deshalb ist der spülbare Test nicht nur biologisch abbaubar, sondern ermöglicht den Frauen auch eine neue Stufe der Privatsphäre.

Laut Edwards können Schwangerschaftstests eine Menge Fragen aufwerfen, wenn sie in einem Mülleimer sichtbar sind. „Der Versuch, sie zu verstecken, indem man sie in Klopapier einwickelt, ist eine der häufigsten Möglichkeiten, sie geheim zu halten”, fährt er fort. Wir ziehen es vor, wenn solche Momente in der Intimität unseres Zuhauses bleiben, egal ob das erwartete Ergebnis positiv oder negativ ist. Das Gerät wurde von der U.S. Food and Drug Administration (FDA) zugelassen und ist bereits auf deren Website erhältlich.

Indem wir den Bedarf an einem umweltfreundlichen Schwangerschaftstest decken, sind wir einen Schritt weiter in Richtung einer nachhaltigeren reproduktiven Gesundheit, besser für Frauen und besser für die Umwelt.

 

 +  Words: Ane Briones, Luxiders Magazine 

Journalism graduate | Basque Country based writer

IG: @anebriones