Fashion Editorial | Resilient Orchestra

 

Dear fragmented life,

How could this fragile Humanity compose such a Climatic schizophrenia?

Is it the effect of our monumental egocentric illusions?

Finally, we had the time,

to  P A U S E..., and  R E W I N D…

Learning to

P L A Y   I T  B E T T E R,

together,

F O R W A R D…

 

Far away from the war between our egos.

As a Resilient Orchestra,

where the future is us. 

 

 
 

Supported by NEONYT

 
 

Beide Models tragen Jacken von NAKT, einer in Berlin ansässigen Marke, die lokale Unternehmen und die Berliner Techno-Club-Szene unterstützt. Die Faltenhose ist von AA GOLD. Strumpfwaren von SWEDISH STOCKINGS.

 

 
 

Models tragen AQUA ROCK Tencel Shirts. Dieses britische Label mischt Baumwollabfälle, die auf Mülldeponien gebracht wurden, mit recycelten Plastikflaschen und verwandelt sie in neue Kleidung. Kat (rechts) trägt SWEDISH STOCKINGS Socken aus recyceltem Polyamid und recyceltem Elasthan. Die Stiefel sind von TAYLOR + THOMAS, hergestellt aus nachhaltigen Materialien - aus Italien und Japan bezogen - und mit akribischen Designdetails verwoben, die von erfahrenen Handwerkern fachmännisch handgefertigt wurden. Kat trägt Ohrringe aus Silber von GOOD JEWELRY aus Berlin, hergestellt in Deutschland, die recycelte Materialien verwendet.

 
 
 
 

Fiwoo (links) trägt ein grünes Kleid aus GOTS Bio-Baumwolle von AA GOLD. Jacke von ANNA SCHUSTER. Rollkragenpullover aus Merinowolle von OFTT. Handschuhe sind von FALKE. Strumpfwaren von SWEDISH STOCKINGS. Socken von NAKT, einem Berliner Modestudio, das mit veganen Materialien aus Deutschland arbeitet, die direkt in ihrem Studio in Berlin von Hand nähen. Juliana (rechts) trägt einen ANNA SCHUSTER Mantel. Schwarzes Trikot aus 100% Bio-Wolle von AA GOLD. Gestrickter Rollkragenpullover aus Schurwolle von LANIUS. Weiße Oberschenkel und Socken von SWEDISH STOCKINGS. Schuhe von TAYLOR + THOMAS.

 
 
 
 

Kat (links) trägt eine Weste aus 100% Tencel und Pflanzenfarbe von AQUA ROCK. Bolero Bluse und Hose von ANNA SCHUSTER. FALKE Socken. Juliana (rechts) trägt eine Bolero-Bluse und -Hose von ANNA SCHUSTER, die mit einem Hemd der ethischen Herrenmodenmarke FRISUR überzogen ist, die in der EU mit GOTS-zertifizierter Baumwolle und Tencel produziert. Silberohrringe von GOOD JEWELRY.

 
 

Fiwoo trägt eine Jacke von ANNA SCHUSTER. Alle ihre in diesem Editorial verwendeten Stücke werden in Deutschland upcycled und hergestellt. Die Cordhose besteht aus Bio-Baumwolle, die weißen Turnschuhe aus veganem Leder und Naturkautschuksohlen und die Socken aus reiner Schafwolle - alles von OFTT. Die Handschuhe werden von FALKE aus Alpaka und Schurwolle hergestellt.

 
 
 
 
 
 

Die Einkaufstasche ist aus PB 0110. Sie besteht aus Nylon und die Clutch aus pflanzlich gegerbtem Leder.

 
 

Das Baumwollsatin-Kleid ist MAKE SUNDAY MONDAY, eine Marke, die in Deutschland nachhaltig, sozial und ökologisch orientierte Kleidung produziert, mit feinem Sinn für Stil. Mantel aus Upcycling-Stoffen von ANNA SCHUSTER. Schuhe sind TAYLOR + THOMAS. Lichthandschuhe und Strümpfe sind FALKE. Pom-Pom-Socken stammen von SWEDISH STOCKINGS - die Marke produziert mit erneuerbarer Energie, wiederverwendetem Wasser und abfallfreiem Design. Hochwertige vergoldete Ohrringe stammen von GOOD JEWELRY.

 
 
 

Das Tencel-Kleid mit wärmeregulierenden und atmungsaktiven Eigenschaften stammt von MAKE SUNDAY MONDAY. Wrapcoat aus Deadstock-Stoff von AA GOLD, eine in Deutschland ansässige Marke, die den Null-Abfall-Prinzipien folgt und entweder mit GOTS-zertifizierten Materialien oder aus vorhandenen Lagerbeständen herstellt. Strümpfe von SWEDISH STOCKINGS. Schuhe von TAYLOR + THOMAS.

 
 
 
 
 

Baumwollsatin Kleid von MAKE MONDAY SUNDAY. Diese deutsche Marke produziert lokal in Lüneburg und folgt einem Modell, das Überproduktion und globalen Massenmarkt vermeidet. Die Strickjacke aus Alpaka stammt von LANIUS, einem Label, das Kollektionen aus natürlichen Rohstoffen kreiert und einen CO2-Fußabdruck von null aufweist. Handschuhe FALKE. Schuhe  TAYLOR + THOMAS.

 
 
 

Jacke von HESSNATUR, einem deutschen Label, das mit dem Design aus reinen natürlichen Materialien begann und nun ein laufendes Projekt zum Anbau von Bio-Fasern hat,  eine ganzheitliche ökologische Produktion. Rock aus wiederverwendeten Stoffen von ANNA SCHUSTER. Schwarzer Rollkragenpullover von GIVN. Handschuhe von FALKE. Pom-Pom-Socken von SWEDISH STOCKINGS. Silber Halskette GOOD JEWELRY. Schuhe model's own.

 
 

All the labels featured in this fashion editorial are committed to sustainable practices and have in common to make of the fashion world a more ethical industry.

 

CREDITS

Art & Creative Direction | Poem BELVIS SOLER
Photography JENS WITTWER
Stylist ALEJANDRA ESPINOSA
Models FIWOO KIM + KAT GRUBE @ VIVAMODELS | JULIANA OHNEBERG @ M4 MODELS
Muah CHRISTINE BENZINGER