ITS-Wettbewerb 2022 | Die Besten Gewinner*innen

 

 

 Am 10. September wurde bei der 20. Ausgabe des ITS-Wettbewerbs eine neue Generation von Talenten vorgestellt. Die Teilnehmer*innen glänzten durch ihre kreativen Ideen, die sich auf die Vermittlung von sozial verantwortlichen und innovativen Botschaften konzentrierten. Lernen wir die Gewinner*innen kennen.
 

Um den Luxiders Newsletter zu erhalten, melde dich hier an.

 
 

Der ITS-Wettbewerb ist ein Preis, der sich an aufstrebende Designer*innen richtet, der Talente fördert und Karrierechancen verbessert. Aus diesem Grund hat der ITS in diesem Jahr "The Ark of Creativity" ins Leben gerufen, einen Wettbewerb, der darauf abzielt, Köpfe mit einer originellen und andersartigen Vision der zeitgenössischen Mode zu finden. Er dient den Designern auch als Erfahrung, um ihre Fähigkeiten zu entwickeln.

Auf dem Weg dorthin wurden Menschen mit großem Potenzial entdeckt, die bereit sind, ihre Perspektiven zu teilen. Einige der Teilnehmer*innen schufen ihre Projekte unter dem Einfluss von Post-COVID-Sensationen, Familiengeschichten und sexueller Freiheit. Einige der Gewinner*innen, die man nicht verpassen sollte, waren: 

 
 

LILI SCHREIBER

Diese belgische Designerin ist es nach den Auswirkungen der Pandemie wie vielen anderen gelungen, die individuelle Bedeutung von Kleidung zu analysieren und zu finden. Ihre kreativen, lustigen und unerwarteten Kollektionen ermöglichen es den Menschen, einen Teil der Kleidung zu erkunden, welche in der Isolation als Synonym für leuchtende Farben und extravagante Texturen gefunden werden kann. Lilis Kollektion zeigt, wie wir in schwierigen Momenten Dinge finden können, die uns motivieren. 

 
 
 
 
 

CHARLIE CONSTANTINOU

Dieser britische Designer wurde für das kreativste, innovativste und sozialste Projekt ausgezeichnet. Er entwarf eine Kollektion, die sich an verschiedene Klimazonen anpasst und sich von der Forschung über die Inuit-Stämme in Kanada und Alaska leiten lässt. Seine Stücke zeigen, dass es möglich ist, Synergien zwischen der alten und der neuen Welt zu schaffen, indem das Wissen aus der Vergangenheit berücksichtigt wird, um moderne Stile für die Zukunft zu schaffen. Diese Kleidungsstücke sollen die Verbraucher*innen vor dem Klimawandel schützen. 

 
 
 
 

DYMITRO HORTARENKO

Wir alle denken darüber nach, nachhaltige Kleidungsstücke zu entwerfen, aber was ist mit Textilien und Materialien, die bereits existieren und weggeworfen werden? Nun, dieser ukrainische Designer bringt uns die Lösung. Dymitro war der Gewinner, dank seiner unglaublichen Idee, alte Schuhsilhouetten zu verwenden, um neue von Grund auf zu schaffen. Durch die Verwendung von Teilen berühmter Schuhmarken für seine Kollektion fördert Dymitro das Materialrecycling.  

VICTOR SALINIER

Die Welt der Taschen zieht jeden in ihren Bann, und wie könnte man sie besser modernisieren als mit neuen Technologien? Der französische Designer hat für seine futuristische Taschenkollektion einen Preis der Italian National Chamber of Fashion gewonnen. Mit seinen raffinierten Entwürfen hat Victor Salinier eine zeitlose Ästhetik in diesen Accessoires eingefangen, die digitale Entwicklung und Handwerkskunst miteinander verbindet.

 
 
 
 

EVA HEUGENHAUSER

Sie hat eine Kollektion entworfen, die die Zeit mit dem Wert der Kleidungsstücke verbindet. Dies zeigt die Kraft von zeitlosen Designs, was ihr die ITS Special Mention von Vogue Italia einbrachte. Ihre Arbeit ist in der Lage, das Dilemma in der Modeindustrie zu hinterfragen, dass die Zeitmessung ein ständiges Element ist, das den Wert von Kleidung bestimmt, und ob es wirklich notwendig ist, sie im Auge zu behalten. 

 
 
 
 

MATA DURIKOVIC

Ihre Kollektion zeichnete sich durch die Verwendung von Biokunststoffen in ihrer Kollektion aus. Sie spiegelt die neue Ära der Couture und der nachhaltigen Mode wider. Sie war auch in der Lage, ihre einzigartigen Stücke in ihrer Küche zu kreieren, um eine futuristische und innovative Geschichte zu erzählen. Damit wurde sie mit dem ITS Media Award ausgezeichnet.

 
 
Marta Durikovic, ITS contest, Its contest 2022, luxiders

© Mata Durikovic

 
 

RUBY MELLISH

Die britische Designerin analysierte während der Pandemie, wie Menschen einander wahrnehmen, indem sie miteinander interagieren, und wie sich dies durch die Abriegelung veränderte. Mit ihrem Projekt zeigt sie neue Ideen von Individualität und Wahrnehmungen über uns selbst, indem sie Brillenaccessoires aus Acetat herstellt. 

 
 
 
 

Der Wettbewerb endete mit der Verleihung der Preise an die Teilnehmer*innen, die die Jury mit ihren Erzählungen, ökologischen Ideen und sozial verantwortlichen Projekten beeindruckt hatten. Die Einrichtung feierte mit großer Freude ihr 20-jähriges Bestehen, indem sie neben ihrer Familie, ihren Freunden, Partnern und Sponsoren neue Designer*innen in diese Welt schickte.

Wirf einen Blick auf die anderen Projekte der Gewinner*innen, die wir hervorheben möchten.

 
 
 
 

 +  Words:
Regina Berndt
Luxiders Magazine