Jean Paul Gaultiers Comeback zu Ready – To – Wear

 

 

Die erste Kapsel der neuen Prêt-à-porter-Kollektion der Marke wird einer der Ikonen von Jean Paul Gaultier gewidmet sein, dem Matrosenmotiv.

 

 
 
Hier anmelden, um den Luxiders-Newsletter zu erhalten.
 

Jean Paul Gaultier gibt ein Comeback in der Konfektionsmode, nachdem er sich sechs Jahre lang ganz auf Haute Couture und Düfte konzentriert hat. Seine letzte Kollektion präsentierte er 2014, im Januar 2020 gab Gaultier seinen Rücktritt bekannt.

Bei seinem Abschied machte er seine Vision von Nachhaltigkeit in der Mode deutlich. „Es gibt zu viele Kleider und zu viele, die nie getragen werden. Werfen Sie sie nicht weg, recyceln Sie sie”, sagte er.

Das "enfant terrible" der französischen Mode fuhr fort, die Bedeutung von Kleidung für ihn herauszuarbeiten: „Als ich ein Kind war, erzählte mir meine Mutter, wie sie die alten abgetragenen Hosen meines Vaters in Röcke verwandelte. Das hat mich geprägt. Man kann ein Kleidungsstück wieder lieben, indem man es verwandelt.”

"Das mache ich schon seit... meiner ersten Show. Und in dieser, meiner letzten gibt es Kreationen, die mit den Jeans gemacht wurden, die ich getragen habe", sagte er.

 
 
 
 

„Es ist das schönste aller Materialien. Wie viele Menschen wird es noch schöner, je älter es wird.” Jean Paul Gaultier

 

 
 
 

 

Diese neue Capsule-Kollektion wird am 28. Mai online gehen. Gaultier hat mit 5 Designern zusammengearbeitet, um das ikonische JPG-Matrosen-Thema für eine Linie namens Les Marins wieder aufleben zu lassen. Unter den Designern sind Namen wie Palomo Spain, Ottolinger, Nicola Lecourt Mansion, Alan Crocetti und der Franzose Marvin M'Toumo.

Jeder Designer hatte die Aufgabe, die berühmten Marinestreifen zu interpretieren und über 75 Kleidungsstücke zu designen, die preislich zwischen 150 und 750 Euro liegen werden. Die Produkte werden im E-Commerce des Modehauses und beim kanadischen E-Tailer Ssense erhältlich sein.

Laut dem französischen Haus kommt die Kapsel gerade rechtzeitig für die LGBTQ Pride Saison. Bella Hadid ist in der Kampagne zu sehen und trägt die neuen "unisex, inklusiven" Stücke. Obwohl Florence Tétier die Kreativdirektorin der Marke ist, war Gaultier stilistisch in das Projekt involviert. Von daher wirst du jedes bisschen der Energie und der charakteristischen Looks des "Enfant terrible" spüren können.

*Header Bild: © Puig / Jean Paul Gaultier

 
 

 +  Words: Ane Briones, Luxiders Magazine 

Journalism graduate | Basque Country based writer

IG: @anebriones